Suche
 
 
 
 

 

 

Umgang mit Streit und Machtkämpfen
Ermutigung als Erziehungskonzept

Online-Vortrag mit Friederike Höhndorf, Individualpsychologische Beraterin und Ermutigungstrainerin
Das Miteinander von Eltern und Kindern wird immer anstrengender, je mehr sie in Machtkämpfe verstrickt sind. Streit unter Geschwistern ist der Grund für viel Stress in den Familien. Daraus auszusteigen, ist eine Herausforderung. Eltern brauchen hierzu vor allem eine Vorstellung über die Ziele, die ihre Kinder zu solch störendem Verhalten veranlassen.
 
Ermutigung ist das Zauberwort für eine Erziehung, die sich an den positiven Aspekten des Miteinanders orientiert. Kinder lernen aus Erfahrung, weniger durch endlose Diskussionen.
 
Wichtig ist, dass Eltern gut für sich selbst sorgen und klare Regeln und Grenzen aufzeigen. Das stärkt die Beziehung, die gegenseitige Achtung und gibt Kindern ein unbezahlbares Beispiel von Selbstachtung. Ermutigung liefert den Halt, den die Kinder brauchen, um einen guten und gesunden Selbstwert zu entwickeln.
Eltern legen damit den Grundstein für eine lebenslange gute Beziehung zu ihren Kindern. Hierfür bekommen Sie Buchtipps und ganz praktische Hinweise, mit denen Sie in Ihrem Erziehungsalltag sofort etwas anfangen können.
B301

B301 Umgang mit Steit und Machtkämpfen
Ermutigung als Erziehungskonzept

Zoom Videokonferenz, online
7,00 €
6. Oktober 2021, Mittwoch
19:30 Uhr

 

"Feste feiern mit Kindern nach Trennung und Scheidung"

Online-Vortrag mit Friederike Höhndorf, Individualpsychologische Beraterin und Ermutigungstrainerin
Die Trennung ihrer Eltern bedeutet in der Regel für die Kinder: sie müssen Entscheidungen der Erwachsenen mittragen, die nicht ihre eigenen sind. Das gilt insbesondere für eine später entstehende neue (oder Patchwork-) Familie. Oft reagieren die Kinder erst einmal ablehnend bis hin zu massiven Störungen, die die neue Partnerschaft belasten.
 
Der Vortrag zeigt Eltern, wie Sie die Ziele ihrer Kinder verstehen lernen und angemessen darauf reagieren können, ohne die Situation zu verschärfen.
 
Der Vortrag geht insbesondere ein auf die Familienfeste, die im Jahres- und Lebenslauf vorkommen (können): Geburtstag, Weihnachten, Kommunion/Konfirmation, Einschulung, Schulabschlussfest, Hochzeit von Mutter oder Vater mit neuem Partner, Beerdigung in der Familie.
 
Diese Feste in einer Trennungs- oder Patchworkfamilie erfordern sehr viel gründliche Vorbereitung und Absprachen, setzen in der Regel auch Emotionen frei und können vor allem die Kinder sehr belasten. Daher ist es hier besonders wichtig das Wohl der Kinder im Blick zu behalten.
 
Die Grundlage hierfür ist eine ermutigende Grundhaltung. Die Referentin ist Mutter, Stiefmutter und Stiefoma, außerdem gibt sie regelmäßig Elterntrainings und Einzelberatungen für Familien. Aus all diesen Erfahrungen können die ZuhörerInnen profitieren und praktische Tipps mit nach Hause nehmen, die sofort umsetzbar sind.
B302

B302 "Feste feiern mit Kindern nach Trennung und Scheidung"

Zoom Videokonferenz, online
7,00 €
2. Dezember 2021, Donnerstag
19:30 Uhr

 

"Oh, Trotz lass nach!"

Online-Vortrag mit Gertrud Menz, Elternberaterin frühe Kindheit,
Praxis Elternkompetenz, Schreiambulanz,
Fachkraft für Emotionelle Erste Hilfe (EEH)
So lautet die Bitte vieler Eltern, aber umsonst, die Kleinen denken nicht daran. Wer kennt sie nicht die Situation: Man ist beim Einkaufen, wie immer drängt die Zeit, es läuft nicht alles rund – und dann kommt als i-Tüpfelchen der Trotzauftritt: Bühne frei für 15 Kilo geballten Eigensinn! Das eigene Kind schmeißt sich auf den Boden, klammert sich an den Einkaufswagen, schreit! Jetzt schnell unsichtbar werden…Aber der Trotz ist eine wichtige Phase für die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder mit Willensbildung und -durchsetzung, Selbstständigkeits- und Unabhängigkeitsbestrebungen und oft werden sie dabei von ihren vielfältigen Gefühlsausbrüchen selbst überrascht.
 
Das Trotzalter ist eine sehr anstrengende, kraftraubende und manchmal ratlose Zeit für die Eltern. „Was kann ich nur tun, damit mein Kind ein „Nein“ akzeptiert und einer Aufforderung nachkommt? Die Referentin zeigt auf, was mit den Kindern emotional im Trotz geschieht und wie Eltern es schaffen, die Kinder auch im Wutanfall in einer einfühlsamen Art zu begleiten, wie Regeln aufgestellt und auch eingehalten werden.
B303

B303 Oh, Trotz lass nach!

Gertrud Menz, Elternberaterin frühe Kindheit, Praxis Elternkompetenz, Schreiambulanz, Fachkraft für Emotionelle Erste Hilfe (EEH)
Zoom Videokonferenz, online
7,00 €
20. Januar 2022, Donnerstag
19:30 Uhr

 

"Regeln setzen und Halt geben"

Online-Vortrag mit Friederike Höhndorf, Individualpsychologische Beraterin und Ermutigungstrainerin
Inmitten einer Flut von Informationen fühlen sich Eltern oft eher verwirrt als sicher im Umgang mit ihren Kindern. Ermutigung ist das Zauberwort für eine Erziehung, die sich an den positiven Aspekten des Miteinanders orientiert. Kinder lernen aus Erfahrung, weniger durch endlose Diskussionen.
 
Eine gute Erfahrung ist, wenn Eltern gut für sich selbst sorgen und damit klare Regeln und Grenzen aufzeigen. Das stärkt die Beziehung, die gegenseitige Achtung und gibt Kindern ein unbezahlbares Beispiel von Selbstachtung. Ermutigung liefert den Halt, den die Kinder brauchen, um einen guten und gesunden Selbstwert zu entwickeln.  
 
Eltern legen damit den Grundstein für eine lebenslange gute Beziehung zu ihren Kindern. Hierfür bekommen Sie Buchtipps und ganz praktische Hinweise, mit denen Sie in Ihrem Erziehungsalltag sofort etwas anfangen können.
 
B304

B304 "Regeln setzen und Halt geben"

Zoom Videokonferenz, online
7,00 €
9. Februar 2022, Mittwoch
19:30 Uhr

 

"Geschwister haben sich zum Streiten gern…" - Kinder und Streit

Online-Vortrag mit Gertrud Menz, Elternberaterin frühe Kindheit,
Praxis Elternkompetenz, Schreiambulanz, Fachkraft für Emotionelle Erste Hilfe (EEH)
In der Auseinandersetzung unter Geschwistern / Spielgefährten üben die Kinder ihre sozialen Kompetenzen wie Toleranz, Behauptung, Akzeptanz, Kompromisse schließen, Nachgeben, Mitgefühl, Konfliktbewältigung, Zielsetzung, Umgang mit Gefühlen und Abgrenzung untereinander. Die Kinder darin zu unterstützen ist für die Eltern nicht immer einfach. Warum Streitigkeiten wichtig sind, wie wir die Eifersucht / Rivalität unter Geschwistern klein halten und mit Geschwister-, Kinderstreit umgehen können ist Inhalt des Abends.
 
Nach dem Vortrag ist die Referentin offen für Fragen und für einen Dialog.
B305

B305 "Geschwister haben sich zum Streiten gern…" - Kinder und Streit

Gertrud Menz, Elternberaterin frühe Kindheit, Praxis Elternkompetenz, Schreiambulanz, Fachkraft für Emotionelle Erste Hilfe (EEH)
Zoom Videokonferenz, online
7,00 €
15. Februar 2022, Dienstag
19:30 Uhr

 

"Mein Kind schläft durch"

Online-Vortrag mit Gertrud Menz, Elternberaterin frühe Kindheit, Praxis Elternkompetenz, Schreiambulanz, Fachkraft für Emotionelle Erste Hilfe (EEH)
Müde, ratlos, hilflos und entnervt wünschen sich viele Eltern, dass ihr Baby endlich schläft, um auch sich wieder die verdiente Nachtruhe zu gönnen. Aber es sieht ganz anders aus, jede Nacht das gleiche Theater: Schreien, stillen, herumtragen und ablenken. Damit soll Schluss sein - aber wie?
 
Schlafprogramme sind für viele Eltern zu hart und lieblos. Doch es gibt ihn, den anderen Weg zu einer besseren Nacht. Zur Veränderung möchte die Referentin Schritte zeigen, wie Sie in einer liebevollen und haltgebenden Art ihre Kinder in den Schlaf begleiten können.
B306

B306 "Mein Kind schläft durch"

Gertrud Menz, Elternberaterin frühe Kindheit, Praxis Elternkompetenz, Schreiambulanz, Fachkraft für Emotionelle Erste Hilfe (EEH)
Zoom Videokonferenz, online
7,00 €
10. März 2022, Donnerstag
19:30 Uhr

 

"Loslassen:
Die Herausforderung in der Erziehung"

Online-Vortrag mit Friederike Höhndorf, Individualpsychologische Beraterin und Ermutigungstrainerin
Vom Tag der Geburt an gilt es, unsere Kinder und auch andere Menschen in kleineren und größeren Schritten loszulassen. Loslassen ist ein wichtiges Lebensthema, das sehr viel auch damit zu tun hat, wie gut wir selbst losgelassen wurden.
 
Wenn wir eine gute, lebenslange Beziehung zu unseren Kindern aufbauen und erhalten möchten, können wir nicht früh genug damit anfangen, uns einen positiven Umgang mit dem Loslassen zu verschaffen. Das Prinzip Ermutigung in der Erziehung gibt Eltern mehr Gelassenheit und Sicherheit. Mutige Kinder kann man besser loslassen.
 
Hierzu bekommen Sie praktische Hinweise und lebendige Beispiele, mit denen Sie im Erziehungsalltag sofort etwas anfangen können.
B307

B307 "Loslassen:
Die Herausforderung in der Erziehung"

Zoom Videokonferenz, online
7,00 €
6. April 2022, Mittwoch
19:30 Uhr

 

Was will mein Kind wirklich? -
Erkennen der Ziele "störender" Kinder

Online-Vortrag mit Friederike Höhndorf, Individualpsychologische Beraterin und Ermutigungstrainerin
Menschliches Verhalten ist aus Sicht der Individualpsychologie immer zielorientiert. „Störendes Verhalten“ von Kindern hängt sehr oft mit mangelndem Zugehörigkeitsgefühl zusammen.
 
Eltern, die aus Streit und Machtkämpfen aussteigen wollen, bekommen in dem Vortrag Hinweise auf mögliche Ziele ihrer Kinder. Sobald Sie diese richtig deuten und ermutigend darauf reagieren, verbessert sich die Atmosphäre in der Familie. Die Kinder fühlen sich verstanden und sind eher bereit zu kooperieren.
B308

B308 Was will mein Kind wirklich? -
Erkennen der Ziele "störender" Kinder

Zoom Videokonferenz, online
7,00 €
11. Mai 2022, Mittwoch
19:30 Uhr