Suche
 
 
 

 

 

MitGefühl statt MitLeid

Seminar mit Friederike Höhndorf, Individualpsychologische Beraterin und Ermutigungstrainerin
Passend zum Jahresthema setzen wir uns damit auseinander, was uns und unseren Mitmenschen bei Kummer und Leid hilft.
 
Mitleid erzeugt ein Ungleichgewicht, es schwächt uns und die Anderen. Aus Unsicherheit meinen wir, mit-leiden zu müssen, statt zu helfen und zu stärken.
 
Mitgefühl verleiht Stärke und schafft eine gleichwertige Ebene zwischen Menschen, die Hilfe brauchen und denen, die sie geben möchten.
 
Das Seminar bietet Erfahrungs-Räume, die uns im Umgang mit dem Kummer anderer Menschen (und mit eigenem Schmerz) Sicherheit und die richtige Dosis Mitgefühl finden lassen. Hierbei kommen auch nonverbale Übungen zum Einsatz, die uns vom Sprechen ins Spüren bringen werden.
B101

B101 MitGefühl statt MitLeid

Martin-Luther-Gemeindehaus, Biberach
15,00 €
21. Januar 2020, Dienstag
19:00 - 22:00 Uhr

 

Mann sein - Vater sein.
Ein Seminar nicht nur für Väter

Seminar mit Florian Schneider, Kommunikationsberater und Juliane Schneider, Gymnasiallehrerin und Systemische Therapeutin, Beraterin und Coach
Früher war es einfacher. Der Mann ging arbeiten und verdiente das Geld, die Frau machte den Haushalt und kümmerte sich um die Erziehung. Heute ist die Welt komplizierter. Beide arbeiten und vor allem die Männer müssen (und wollen!) sich stärker in Haushalt und Erziehung einbringen. Den Anforderungen in der Arbeitswelt gerecht zu werden, ein guter und präsenter Vater zu sein und dann auch noch ein sensibler Partner, ist für Männer nicht einfach und es ist auch nicht konfliktfrei.
 
Unser Seminar richtet sich an alle Männer in Familienverantwortung und an Paare, die Impulse für ein spannendes und gutes Zusammenleben suchen. Es ist ein Seminar, das den Männern Mut machen will, Präsenz zu zeigen und ihre männliche Stärke in das Familienleben einzubringen.
 
Literaturtipp: Jesper Juul: Mann & Vater sein. Herder Verlag 2011. Der bekannte dänische Familientherapeut geht in diesem Buch auf die neue Rolle der Väter ein. Mit Erfahrungsberichten von Vätern.
B102

B102 Mann sein - Vater sein.
Ein Seminar nicht nur für Väter

Florian Schneider, Kommunikationsberater, sowie Juliane Schneider, Gymnasiallehrerin und Systemische Therapeutin, Beraterin und Coach
Martin-Luther-Gemeindehaus, Biberach
20,00 €
20. Februar 2020, Donnerstag
19:00 - 21:30 Uhr

 

"NEIN sagen" in Beziehung zum Partner wie auch den Kindern als leibevollste Antwort, die es gibt

Vortrag mit Juliane Schneider, Gymnasiallehrerin und Systemische Therapeutin, Beraterin und Coach
Von der Kunst, nein zu sagen.
Nein zu sagen, fällt uns nicht leicht. Es riecht nach Ablehnung. Wir möchten Andere nicht vor den Kopf stoßen, sondern gemocht werden. Vielleicht scheuen wir auch die momentane Auseinandersetzung.
Und doch ist das ‚NEIN‘ lebensnotwendig. Denn möchten wir nicht selbst Menschen sein und Kinder heranziehen, die in brenzligen Situationen nein zu Dingen und Menschen sagen können, die ihnen schaden? Die nicht alles mit sich machen lassen?
Als Menschen sind wir in einen tiefen Lebenskonflikt hineingeboren, zwischen unserem Streben danach, einerseits wir selbst sein zu können, uns zu entfalten und frei zu sein. Andererseits sehnen wir uns ebenso nach Verbindung, nach Nähe und Liebe zu Menschen. Ein Ja zu mir bedeutet dann manchmal ein Nein zum Anderen. Und umgekehrt.
 
Ein Nein ist lebensnotwendig. Ein Ja ist es ebenso.
In diesem Vortrag werden wir erörtern:
Wie die beste Garantie zum Gelingen einer Beziehung bzw. Ehe darin bestehen kann, sich gegenseitig im NEIN SAGEN zu ermutigen.
Wie wir liebevoll Nein und Ja sagen können gegenüber unseren Kindern.
Wie NEIN SAGEN die beste Burnout-Prophylaxe darstellen kann.
B103

B103 "NEIN sagen" in Beziehung zum Partner wie auch den Kindern als liebevollste Antwort, die es gibt

Martin-Luther-Gemeindehaus, Biberach
7,00 €
4. März 2020, Mittwoch
19:00 - 21:15 Uhr

 

Mitgefühl im Internet - ein Fall für die Medienkompetenz

Vortrag mit Inge Veil-Köberle, Medienreferentin
Als Facebook gegründet wurde, stand die Idee im Fokus die Menschen zu verbinden mit ihren Interessen über Grenzen, Orte, Kontinente hinweg. Die Stärkung des „Sozialen“ im Menschen. Mit Hilfe von Bildern, Fotos, Videos und Gesprächen soll Nähe entstehen.  Multimedial verbunden und erreichbar sein. Die Empfehlungen der Freunde sind wertvoller als die Werbung verspricht. Soziale Medien haben Erfolg, weil sie an unsere Emotionen, an unser Mitgefühl appellieren. Doch wo wird unser Gefühl missbraucht? Wie schnell vertrauen wir Nachrichten, die nicht stimmen? Aus einer Gemütserregung werden Infos geteilt, die allerdings zu gefährlichen Aktionen führen. Impulse und Denkanstösse für das digitale Miteinander.
B104

B104 Mitgefühl im Internet - ein Fall für die Medienkompetenz

Martin-Luther-Gemeindehaus, Biberach
7,00 €
23. Oktober 2019, Mittwoch
19:30 Uhr

 

Geschwister - eine  Beziehung für´s Leben

Vortrag mit Friederike Höhndorf, Individualpsychologische Beraterin und Ermutigungstrainerin
Ein spannendes Thema für jede und jeden, denn wir sind alle nicht so alt, wie wir aussehen, die Individualpsychologie sagt sogar, wir sind „Kinder in einer alternden Haut“.
 
Besonders bei Familienfesten und wenn es stressige Themen im Geschwisterkreis gibt (Stichwort Erben!), merken wir, dass wir plötzlich gar nicht mehr wie gewohnt reagieren, sondern in Verhaltensweisen zurückfallen, die aus der Kindheit eingeübt sind.
 
Ein wesentlicher Gesichtspunkt hierbei ist, ob wir als ältestes, mittleres oder jüngstes Kind bzw. als Einzelkind aufgewachsen sind. Die Besonderheiten dieser Stellung in der Geschwisterreihe behalten wir meistens auch lebenslang bei.
 
Der Vortrag beleuchtet die Besonderheiten der jeweiligen Geschwister-Position für die Zeit als Kind und als Erwachsene/r.
 
Er beschäftigt sich auch mit den Problemen und Chancen, die Geschwister einander bescheren können, wenn sie als Erwachsene wichtige Dinge miteinander zu klären haben oder auch nur ein Familienfest friedlich feiern möchten.
 
Das Zauberwort für den Umgang miteinander ist Ermutigung, die gerade im engsten Familienkreis besonders wichtig, aber auch sehr schwierig sein kann.
B105

B105 Geschwister - eine Beziehung fürs Leben

Martin-Luther-Gemeindehaus, Biberach
7,00 €
13. November 2019, Mittwoch
19:30 - 21:45 Uhr

 

Umgang mit Trauer und Tod

Vortrag mit Friederike Höhndorf, Individualpsychologische Beraterin und Ermutigungstrainerin
Es gibt kaum ein Thema im Leben, das uns alle betrifft und dem die meisten von uns lieber aus dem Weg gehen. Die eigene Endlichkeit und die der Menschen um uns herum.
 
Das Jahresthema Mit-Gefühl lädt dazu ein, sich auch mit diesem Thema empathisch auseinanderzusetzen. Es geht darum, was brauchen Sterbende und deren Angehörige und – vor allem auch – was brauchen sie nicht.
 
Wenn wir hierin mehr Sicherheit haben, weichen wir diesen Menschen weniger aus und können angemessen mit Trauer, Abschied und Loslassen umgehen.
 
Trauer ist ein höchst individueller Prozess, jeder und jede trauert anders und hierfür gibt der Vortrag Hilfe zum Verständnis und zur Unterstützung trauernder Menschen. „Lasst uns end-lich leben!“ (nach dem Buchtitel von Alwine Paessens-Deege).
B106

B106 Umgang mit Trauer und Tod

Martin-Luther-Gemeindehaus, Biberach
7,00 €
27. November 2019, Mittwoch
19:30 - 21:45 Uhr

 

Umgang mit Rollstuhl und Rollator

mit der Pflegebegleiter-Initiative Biberach und Mitarbeitenden des Sanitätshauses Gimple
Viele ältere Menschen schätzen inzwischen die Vorzüge eines Rollators: er bietet Sicherheit beim Gehen, kleinere Einkäufe können rückenschonend verstaut und transportiert werden, ja sogar eine Sitzgelegenheit bieten die meisten Rollatoren, wenn bei längeren Wegstrecken eine Pause nötig wird.
Ist die Bewegungsfähigkeit stärker eingeschränkt, kann auf eine immer größer werdende Auswahl an Rollstühlen zurückgegriffen werden. Doch es stellt sich die Frage: welcher Rollstuhl bzw. Rollator ist für mich und meine Bedürfnisse geeignet? Woher bekomme ich ihn und mit welchen Kosten ist zu rechnen? Was sollte ich bei Auswahl und Gebrauch beachten?
 
Zwei Mitarbeiter des Sanitätshauses Gimple informieren an diesem Nachmittag umfassend zu diesen Fragestellungen und werden unterschiedliche Rollstühle bzw. Rollatoren sowie deren Handhabung vorstellen. Außerdem wird ein kleiner Parcours aufgebaut, der auch mit den eigenen Gefährten befahren werden kann und auf Gefahrensituationen aufmerksam macht.
 
Anmeldung bis 14. Oktober bei der Pflegebegleiter-Initiative Biberach, Tel. 0174/ 5836736 oder
richter@diakonie-biberach.de
 
In Kooperation mit der Pflegebegleiter-Initiative Biberach
B107

B107 Umgang mit Rollstuhl und Rollator

Martin-Luther-Gemeindehaus, Biberach
keine
16. Oktober 2019, Mittwoch
14:00 - 16:15 Uhr
Irene Richter, Diakonie – Hilfen im Alter
Mobil 0174/ 5836736 richter@diakonie-biberach.de
 
VERANSTALTUNGEN IM KOOPERATIONSVERBUND ZUM WELTTAG FüR SUIZIDPRäVENTION
Bei allen Veranstaltungen der „Biberacher Tage für seelische Gesundheit“ Information und Kontakt beim Gemeindepsychiatrischen Zentrum (gpz)
Kontakt:Gemeindepsychiatrisches Zentrum, Saulgauerstr. 51, Biberach
Tel. 07351 – 34 951 200 riek@gpz-biberach.de www.gpz-biberach.de

9. Biberacher Tage für seelische Gesundheit
 
"Suizid Prävention"

"Helen"
Film zum Welttag für Suizidprävention
Nähere Informationen unter www.gpz-biberach.de
B108

B108 "Helen"
Film zum Welttag für Suizidprävention

Traumpalast, Biberach
keine
10. September 2019, Dienstag
19:00 Uhr
nicht erforderlich
Tel. 07351 – 34 951 200 riek@gpz-biberach.de www.gpz-biberach.de
 

"Seelen-Stelen"
Lesung „Lasst uns drüber reden" und Vernissage

mit Thomas Laengerer
Musik - Ana Binek
Thomas Laengerer liest aus Werken zum Thema Suizid Prävention.
 
 
B109

B109 "Lasst uns drüber reden"

Thomas Laengerer, Dipl.-Sozialpädagoge
Gemeindepsychiatrisches Zentrum, Biberach
keine
19. September 2019, Donnerstag
19:00 Uhr
nicht erforderlich
Tel. 07351 – 34 951 200 riek@gpz-biberach.de www.gpz-biberach.de
 

"Resilienz - wie stärke ich meine Widerstandskraft?"

Ein Seminartag
Einige Menschen können besser mit Belastungen umgehen als andere. Schwierige Situationen gut durchzustehen hängt ab von der Fähigkeit auf eigene Ressourcen zurückzugreifen - das nennt man Resilienz.
 
Inhalt des Seminartages: Kennenlernen der sieben tragenden Faktoren der Resilienz, Achtsamkeit - wie kann ich sie in den Alltag integrieren, Aufzeigen von Wegen, wie ich meine Resilienz stärken kann, um besser mit Krisensituationen umzugehen.
 
B110

B110 "Resilienz - wie stärke ich meine Widerstandskraft?"

Alfons-Auer-Haus, Biberach
keine
21. September 2019, Samstag
10:00 - 16:30 Uhr
bis 10.09.2019 bei Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach u. Saulgau e.V. www.keb-bc-slg.de
Tel. 07351 – 34 951 200 riek@gpz-biberach.de www.gpz-biberach.de
 

"Morgen ist leider auch noch ein Tag"

Veranstaltung Kabarettherbst Biberach
„Unterhaltsam und selbstironisch erzählt Tobi Katze Geschichten über das Leben mit der psychischen Störung, die er mit vier Millionen Menschen in Deutschland teilt. Spricht man so über Depression? Ja, und es darf dabei herzhaft gelacht werden.“
 
Weitere Informationen und Karten:
B111

B111 "Morgen ist leider auch noch ein Tag"
Veranstaltung Kabarettherbst Biberach

Komödienhaus, Biberach
keine
10. Oktober 2019, Donnerstag
20:00 Uhr

Tel. 07351 – 34 951 200 riek@gpz-biberach.de www.gpz-biberach.de
 
LOKALE AGENDA BIBERACH 21
Veranstaltungen im Kooperationsverbund mit der Lokalen Agenda - Biberach 21
Die Lokale Agenda – Biberach 21, AG „Geschlechter gerecht“ setzt sich dafür ein, Benachteiligungen von Mädchen und Frauen, Jungen und Männern in unserer Gesellschaft sichtbar zu machen und Lösungen für mehr Gerechtigkeit für beide Geschlechter vor Ort zu finden.
Weitere Informationen finden Sie unter www.biberach-riss.de

"Angeklagt - Gewalt in der Ehe"
 

Filmabend im Traumpalast
Ein Film von Claude-Michel Rome.
Das aufwühlende Drama basiert auf dem autobiographischen Bericht von Alexandra Lange, die jahrelang von ihrem Mann misshandelt worden ist und ihn schließlich in Notwehr getötet hat. Der Film erzählt parallel von dem Prozess gegen Alexandra Lange und von ihrer Lebensgeschichte.
 
In Kooperation der Lokalen Agenda „Geschlechter gerecht“ mit dem Kino Traumpalast.
 
B112

B112 "Angeklagt - Gewalt in der Ehe"
Filmabend im Traumpalast

Traumpalast, Biberach
keine
11. November 2019, Montag
18:00 Uhr

 

TERRE DES FEMMES-Tag mit Fahnenaktion
NEIN zu sexualisierter Gewalt

Die regionalen Vereine aus Biberach „Coralle – Hilfe gegen sexualisierte Gewalt e. V.“ und aus Ravensburg „Brennessel e.V. – Hilfe gegen sexuellen Missbrauch“ stellen sich vor.
  
Der Abend findet anlässlich des Tages von TERRE DES FEMMES, Menschenrechte für die Frau e.V., „frei leben“ – „Nein“ zu Gewalt an Frauen und in Kooperation mit der Lokalen Agenda – Biberach 21, AG „Geschlechter gerecht“ statt.
B113

B113 TERRE DES FEMMES-Tag mit Fahnenaktion
NEIN zu sexualisierter Gewalt

Rathaus, Ratssaal, Biberach
keine
25. November 2019, Montag
18:30 Uhr
nicht erforderlich
 

ONE BILLION RISING
Weltweiter Aktionstag im Februar 2020 - Biberach ist dabei!

Weltweit erleben ein Drittel aller Frauen im Laufe ihres Lebens strafrechtlich relevante Gewalt – das sind auf dieser Welt über eine Milliarde.
ONE BILLION RISING – EINE MILLIARDE ERHEBT SICH ist eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen.
ONE BILLION RISING ist ein globaler Streik. Eine Einladung zum Tanz als Ausdruck unserer Kraft. Ein Akt weltweiter Solidarität. Eine weltweite Demonstration der Gemeinsamkeit.
 
Stärkstes Element der Aktion ist der gemeinsame Tanz zum Song der Kampagne „Break the chain!“
Die Choreographie kann über Tanztrainings in Biberach oder über Mitmachvideos im Internet zu Hause einstudiert werden.
 
Infos auf www.onebillionrising.de und facebook – One Billion Rising Biberach.
 
 
 
 
 
 
 
 
 

X468.1 ONE BILLION RISING

Weltweiter Aktionstag im Februar 2020

Marktplatz, Biberach
keine
im Februar 2020
00:00 Uhr

 

„Gotteskünderinnen"
Frauenpredigt zum Thema: „Die Gefährtin Weisheit –
ich bin das vielgesichtige Lächeln der Schöpfung“

mit Marlies Spiekermann, Dipl.- Pädagogin und Künstlerin
 „Gotteskünderinnen“ - so nennt die Theologin Irmtraut Fischer die Prophetinnen des Alten Testamentes. Prophetinnen und Propheten – das waren Frauen und Männer, die im Namen Gottes auf politische Missstände, soziale Ungerechtigkeit und religiöse Verirrungen im Volk Israel hinwiesen. Solche Frauen und Männer, die sich zu Wort melden und eine deutliche Sprache sprechen, braucht es heute genauso wie damals – in Gesellschaft, Politik und Kirche.
In der diesjährigen Frauenpredigt geht es um die Hagia Sophia (Heilige Weisheit). Wie können wir uns mit ihrem dynamischen Lebensprinzip verbinden und welche Visionen sind dabei hilfreich und im Leben förderlich.
Die musikalische Gestaltung übernimmt Teresa Colbatzky (Harfe) und Katharina Colbatzky (Geige).
 
In Kooperation mit der Kath. Erwachsenenbildung, der Kirchengemeinde zur Hl. Dreifaltigkeit, der Evang. Gesamtkirchengemeinde, der Friedenskirche, der Familien-Bildungsstätte, Kath. Frauenbund Biberach, Frauenbildungsnetzwerk der Diözese Rottenburg Stuttgart und der Lokalen Agenda, AG „Geschlechter gerecht“.
 
B114

B114 Gotteskünderinnen

Kirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit, Biberach
keine
17. November 2019, Sonntag
17:00 Uhr

 

Weltgebetstag der Frauen 2020 - Simbabwe
 

Ökumenische Informationstage für Multiplikatorinnen aller Konfessionen
„Steh auf und geh!“ lautet der Titel des Weltgebetstages 2020. Der südafrikanische Staat war in den letzten Jahren häufig in den Schlagzeilen: sei es nach dem Sturz des langjährigen Machthabers Robert Mugabe im Herbst 2017, während der Wahlen im Sommer 2018 oder Mitte März 2019, als der Osten des Landes schwer von dem tropischen Wirbelsturm Idai getroffen wurde. Gewalt ist in Simbabwe weit verbreitet. Besonders hart trifft es dabei junge Mädchen. Frühverheiratung, Teenagerschwangerschaften, häusliche Gewalt und Besitzlosigkeit prägen das Leben der Frauen und Mädchen in Simbabwe.
 
Mit der Einladung der Frauen aus Simbabwe möchten wir Sie herzlich zu den Informationstagen einladen. Sie erhalten zum aktuellen Weltgebetstagsland Landesinformation und Informationen zu der Situation der Frauen, ihrer Kultur, Geschichte und Religion. Die Gottesdienstordnung mit verschiedenen Gestaltungselementen, Auslegung der Bibeltexte und Ideen zur Festgestaltung sind ebenfalls Bestandteile der Informationstage.
 
Eingeladen sind alle verantwortlichen Frauen, die für die Gestaltung der Weltgebetstagliturgie vor Ort zuständig und verantwortlich sind. Interessierte Frauen sind ebenfalls herzlich eingeladen.
 
 

X499.2

Weltgebetstag der Frauen 2020 - Simbawe

Ökumenische Informationstage für MultiplikatorInnen aller Konfessionen

Martin-Luther-Gemeindehaus, Biberach
keine
21. Januar 2020, Dienstag
14:00 - 17:30 Uhr
nicht erforderlich!
Tel. 07371 / 9359-0, e-mail: info@keb-bc-slg.de
 
FRAGEN DES ALLTAGS UND DES GLAUBENS

Familienfreundliche Krabbelgottesdienste und Kinderkirche in der Stadtmitte

Die Gottesdienste für Familien mit Kleinkindern sind so angelegt, dass möglichst viele Sinne angesprochen werden und die Kinder in das Gottesdienstgeschehen miteinbezogen werden - durch Bewegungslieder, Tänze, kreatives Mitmachen.
Die Gottesdienste werden von verschiedenen Teams vorbereitet und finden in der Regel einmal monatlich, jeweils am Samstag um 17.00 Uhr, in der Evang. Spitalkirche statt.

X496.3 Familienfreundliche Krabbelgottesdienste und Kinderkirche in der Stadtmitte

Evang. Spitalkirche, Biberach
keine
Termine bitte aus der Tagespresse oder den Hinweisblättern der Kirchen entnehmen!
17:00 Uhr

 

Kinderkirche in der Stadtpfarrkirche

Kinderkirche findet in der Stadtpfarrkirche einmal im Monat im historischen „Nonnenschopf“ statt. Gemeinsam mit den Erwachsenen beginnt der Gottesdienst um 9.30 Uhr, nach dem Eingangsteil ziehen die Kinder in den Nonnenschopf oder die Spitalkirche, hören eine biblische Geschichte, singen und basteln. Der Kindergottesdienst wird von einem erfahrenen Team vorbereitet. Termine werden in der Tagespresse veröffentlicht oder können über das Gemeindebüro erfragt werden (Tel 159420).

X497.4 Kinderkirche in der Stadtpfarrkirche

Stadtpfarrkirche, Biberach
keine
bitte aus der Tagespresse entnehmen
00:00 Uhr

 

Adventszeit - Erwartungszeit - stille Zeit

An den vier Adventssonntagen finden in der Evang. Spitalkirche meditative Abendgebete statt, jeweils 19.00 Uhr.
 

X498.5 Adventszeit - Erwartungszeit - stille Zeit

Evang. Spitalkirche, Biberach
keine
n/a
00:00 Uhr

 

Mitgefühl: Hat Gott Gefühle?

Offener Gesprächsabend mit Ulrich Heinzelmann, Pfarrer
Die Rede vom barmherzigen Gott in der Bibel. Eine Spurensuche.
 
Ist Gott ein ferner Gott? Ein Gedankenkonstrukt? Ein Wesen, das jenseits unserer Vorstellungen liegt und keinerlei menschliche Züge hat? Oder glauben wir als Christen an einen Gott, der fähig ist zu Mit-Gefühl? Der Zuneigung und Mitleid mit uns Menschen empfindet?
 
Diesen und ähnlichen Fragen soll anhand von biblischen Impulsen und im offenen Gespräch nachgegangen werden.
B115

B115 Mitgefühl: Hat Gott Gefühle?

Martin-Luther-Gemeindehaus, Biberach
keine
29. Januar 2020, Mittwoch
19:30 Uhr
nicht erforderlich
 
FASTENAKTION "7 WOCHEN OHNE…"
Die Fastenzeit gilt als Zeit der Einkehr, der Umkehr und Besinnung. Dazu regt die Fastenaktion „7 Wochen Ohne“ der Evangelischen Kirche jedes Jahr an. Begleitend gibt es einen Fastenkalender, der für jeden Tag einen anregenden Text oder ein entsprechendes Bild zum jeweiligen Fastenmotto enthält.
Das Fastenthema für die Fastenaktion 2020 lautet:
Zuversicht! Für Mehr Optimismus
Das geht nicht gut, das wird doch nie was, das ist das Ende – wie oft kommt man im Leben in Situationen, in denen man so denkt. Und wie oft haben sich vermeintliche Katastrophen im Nachhinein als Segen herausgestellt. Die Fastenaktion 2020 ermuntert mit dem Motto „Zuversicht! Sieben Wochen ohne Schwarzsehen“, den Blick darauf zu lenken, was möglich ist. Es ist ganz leicht: Man muss nur die Augen öffnen, damit man nicht schwarzsieht. Eine Fastenaktion, die Lust macht, in den Abenteuern des Alltags das Positive und Hoffnungsvolle zu suchen und zu finden.
Fastenkalender können über das Internet (www. 7wochenohne.evangelisch.de) oder im Buchhandel bezogen werden.
Spezielle Gottesdienste begleiten die Fastenaktion:
Meditative Taizé-Abendgebete Jeden Sonntagabend in der Fastenzeit, 19.00 - 19.30 Uhr Evang. Spitalkirche
Bitte beachten Sie unsere aktuellen Informationen in der Schwäbischen Zeitung unter „Familien-Bildungsstätte“

Krabbelgottesdienste in der Friedenskirche für Kinder von 0 - 4 Jahren

mit Birgit Schmogro, Pfarrerin und dem Team des Krabbelgottesdienstes
jeweils sonntags um 9:30 Uhr (während der Schulzeit)
Termine:
15. September 2019
22. September 2019 (Gemeindefest im Grünen im Hölzle Bergerhausen
29. September 2019
6. Oktober 2019,  Familien-Gottesdienst
20. Oktober 2019, 10.30 Uhr mit anschließendem Kartoffel-Quark-Essen
17. November 2019
1. Dezember 2019
15. Dezember 2019, 17 Uhr Krippenspiel  
 

X510.6 Krabbelgottesdienste in der Friedenskirche

Evang. Friedenskirche, Biberach
keine
16.09.2018 - 15.12.2019, sonntags
09:30 Uhr

 

Kinderkirche in der Friedenskirche für Kinder von 5 - 12 Jahren

wöchentlich sonntags um 9.30 Uhr im Martin-Luther-Zimmer der Friedenskirche (während der Schulzeit)
 
Kinderkirche in Biberach
Für größere Kinder gibt es in jeder Evang. Kirchengemeinde in Biberach spezielle Formen des Kindergottesdienstes parallel zu den Sonntagsgottesdiensten.

X511.7 Kinderkirche in der Friedenskirche Biberach
für Kinder von 5 - 12 Jahren

Evang. Friedenskirche, Biberach
keine
sonntags um 9.30 Uhr (während der Schulzeit)
00:00 Uhr

 

Gesprächskreis für Menschen in Trauer "Du bist nicht allein" - Wege durch die Trauer

Gesprächskreis mit Birgit Schmogro, Pfarrerin
Verlust und Trauer – das sind sehr persönliche und individuelle Erlebnisse und Erfahrungen. Ob wir wollen oder nicht, sie werfen uns auf uns selbst zurück. Gleichzeitig erleben wir sie auch in der Familie oder im nahen Umfeld. In dieser Zeit brauchen wir einen geschützten Rahmen und Menschen, die den Mut und die Kraft haben, die Trauer und den Schmerz auszuhalten und uns auf den neuen Wegen zu begleiten.
 
 
Weitere Termine in Verbindung mit dem Gesprächsangebot
„Alles anders. Für uns alle. Und jetzt…“ siehe S. 33
 - und  nach Absprache.
  
 
 
 
B116

B116 Gesprächskreis für Menschen in Trauer
"Du bist nich allein" - Wege durch die Trauer

Evang. Friedenskirche, Biberach
keine
27. September 2019, Freitag
19:00 Uhr
Pfarrerin Birgit Schmogro, Tel. 9403 pfarramt.biberach.friedenskirche@elkw.de
 

Veranstaltungen der Friedenskirche Biberach -
Offener Abend für Frauen
"Einstimmung in den Advent"

mit Birgit Schmogro, Pfarrerin
B117

B117 Offener Abend für Frauen
"Einstimmung in den Advent"

Evang. Gemeindehaus Friedenskirche, Biberach
keine
2. Dezember 2019, Montag
20:00 Uhr

 

Café Welcome - Offenes Frauencafé Für Einheimische und Zugereiste

Gemeinsam Kaffee-/Teetrinken, Gebäck ausprobieren,  andere Frauen treffen und ins Gespräch kommen.
 
B118

B118 Café Welcome
Offenes Frauencafé

Evang. Gemeindehaus Friedenskirche, Biberach
keine
16.09.2019, 07.10.2019, 11.11.2019, 02.12.2019 (4x montags)
15:00 - 17:00 Uhr

Evangelisches Pfarramt Friedenskirche Telefon 9403
 

Gemeindeveranstaltungen der Versöhnungskirche Ummendorf
FilmAbend: Three billboards

Nachdem Monate vergangen sind, ohne dass der Mörder ihrer Tochter ermittelt wurde, unternimmt Mildred Hayes eine aufsehenerregende Aktion. Sie lässt drei Plakatwände an der Stadteinfahrt mit provozierenden Sprüchen bekleben, die an den städtischen Polizeichef adressiert sind, um ihn zu zwingen sich um den Fall zu kümmern. Als sich der stellvertretende Officer Dixon, ein Muttersöhnchen mit Hang zur Gewalt, einmischt, verschärft sich der Konflikt zwischen Mildred und den Ordnungshütern.
B119

B119 FilmAbend
Three billboards

Evang. Gemeindehaus, Ummendorf
keine
27. September 2019, Freitag
19:30 Uhr

 

FilmAbend: Du bist schön

Zu dick, zu dünn, zu groß, zu klein - unrealistische Schönheitsideale prägen unsere Welt. Den eigenen Körper zu akzeptieren und zu lieben wie er ist fällt vielen Menschen, meist Frauen schwer. Im Film erklärt eine Australierin wie sich die Sicht auf ihren Körper verändert hat. Doch nicht nur ihre Sicht ist Thema. Im Gespräch mit zehn unterschiedlichen Frauen wird ein abwechslungsreicher Blick auf die Schönheit und die Selbstwahrnehmung gelenkt. Der Film ist eine Dokumentation und gibt Impulse für alle Frauengenerationen, sich über das Selbst- und Fremdbild Gedanken zu machen. Und wie ergeht es dabei den Männern? Wie ist die Sicht auf die Schönheit im Alter?  Aspekte, die im anschließenden Filmgespräch diskutiert werden können.
B120

B120 FilmAbend
Du bist schön

Evang. Gemeindehaus, Ummendorf
keine
15. November 2019, Freitag
19:30 Uhr

 

FilmAbend: "Das brandneue Testament"

Gott wird als Menschenfeind dargestellt. Zusammen mit seiner Frau und Tochter Eva wohnt er in Brüssel und quält die Menschheit mit immer neuen Einfällen. Lediglich sein Sohn JC hat den Absprung geschafft und sich unter die Menschen gemischt, um seine frohe Botschaft zu verbreiten. Eines Tages flüchtet auch Eva, um es ihrem Bruder gleich zu tun und sich sechs Apostel zu suchen, die ein brandneues Testament aufsetzen sollen. Zuvor zerstört sie den göttlichen Computer. Nicht ohne noch allen Menschen ihr jeweiliges Todesdatum per SMS zu schicken.
B121

B121 FilmAbend
"Das brandneue Testament"

Evang. Gemeindehaus, Ummendorf
keine
10. Januar 2020, Freitag
19:30 Uhr

 

FilmAbend: Maria Magdalena

Der Bibelfilm erzählt die Geschichte der Maria Magdalena, die aus einer tiefen Gotteserfahrung heraus eine Berufung erlebt und als Zeugin Jesu die Botschaft der Auferstehung verbreitet. Die junge Frau Maria Magdalena lässt ihre Heimat und ihre Familie zurück, um sich einer radikalen sozialen Bewegung anzuschließen, die von dem charismatischen Jesus of Nazareth angeführt wird. Dieser sichert Maria zu, dass die Welt sich im Wandel befindet, was ihr gerade recht kommt, denn ihr ganzes Leben lang litt sie unter althergebrachten Hierarchien. Als einzige weibliche Jüngerin Jesu bricht sie mit dessen Gefolgschaft, in der sich unter anderem Petrus und Judas befinden, nach Jerusalem auf eine spirituelle Reise auf.
B122

B122 FilmAbend
Maria Magdalena

Evang. Gemeindehaus, Ummendorf
keine
13. März 2020, Freitag
19:30 Uhr

 

Ausstellung "Schönheit des Alters"
17. November - 1. Dezember 2019

Vernissage
„Schönheit hat kein Verfallsdatum!“, so die Idee von Laura Zalenga. Sie fotografierte Menschen zwischen 74 und 98 Jahren und interviewte sie. Stellte Fragen wie: „Was zählt im Leben? Wovon träumten Sie? Was war ihr Lieblingsalter?“ Aus Bild und Text entstand so eine interessante und faszinierende Ausstellung, die zum Generationendialog einlädt.
 
Vernissage: 17. Nov. 2019 um 11 Uhr
B123

B123 Vernissage
Schönheit des Alters

Evang. Gemeindehaus, Ummendorf
keine
17. November 2019, Sonntag
11:00 Uhr

 

Licht im Advent

Licht flackert am großen Adventskranz.
Kinder und Erwachsene lauschen einer Adventsgeschichte.
Einstimmen mit Liedern auf Weihnachten.
Zum Abschluss Aufwärmen bei einer Tasse Tee oder Glühwein.
B124

B124 Licht im Advent

Evang. Gemeindehaus, Ummendorf
keine
03.12.2019, 10.12.2019, 17.12.2019 (3x dienstags)
18:00 Uhr

 

Weltgedenktag für verstorbene Kinder

Wenn ein Kind oder Enkel vor der Geburt, im Kindergarten-, Schul- oder im Erwachsenenalter stirbt, sei es durch Verkehrsunfall, Krankheit oder durch Suizid, sind die Hinterbliebenen von einem schweren Schicksalsschlag getroffen, der ihr Leben auch nach Jahren noch beeinflusst.
Für die betroffenen Eltern, Kinder und Verwandten gibt es deshalb einen ökumenischen Gottesdienst am Weltgedenktag für verstorbene Kinder, zu dem alle herzlich eingeladen sind .
 
Angehörige zünden weltweit eine Gedenk-Kerze für ihr Kind an, die sie selbst mitbringen können.

X501.8 Weltgedenktag für verstorbene Kinder

Evang. Bodelschwingh-Gemeindezentrum, Warthausen
keine
8. Dezember 2019, Sonntag
18:30 Uhr

Karl-Heinrich Gils, Diakonie, Tel. 07351 / 15 02 50 e-mail: gils@diakonie-biberach.de
 
STÄRKE PLUS - ANGEBOTE FüR FAMILIEN IN BESONDEREN LEBENSLAGEN
Im Rahmen des Landesprogramms STÄRKE bietet die Familien-Bildungsstätte Biberach mit weiteren Kooperationspartnern auch STÄRKE PLUS - ANGEBOTE für Familien an. Aufgrund der Förderung durch das Landesprogramm "STÄRKE" können Die STÄRKE PLUS –Veranstaltungsreihen kostengünstig angeboten werden. Eine verbindliche Anmeldung für alle Termine ist jeweils erforderlich. Informieren Sie sich in unserem fbs-Büro unter 07351 – 75688!

"Zwillinge, Drillinge und Co" Für Familien mit Mehrlingskindern

mit Anita Holl, Erzieherin mit Montessori-Diplom
Dieses Angebot richtet sich an Familien mit Mehrlingen bis zum 3. Lebensjahr. Die „Mehrlingsgruppe“ trifft sich bei der Familien-Bildungsstätte im Rahmen von „STÄRKE PLUS“ ein- bis zweimal im Monat. Weitere Informationen erhalten Sie im fbs-Büro.
 
Das Zusammenleben mit mehreren gleichaltrigen Kindern ist eine besondere Herausforderung. Hier haben Eltern von Mehrlingen die Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen. In einer angeleiteten Gesprächsrunde werden Themen rund um das Leben mit Mehrlingen besprochen, wie z. B. die Organisation des Alltags, die Schlafsituation oder das Stillen, Füttern bzw. Essen mit Mehrlingen. Ideen und Anregungen werden ausgetauscht, die das wunderbare, doch mitunter auch anstrengende Leben mit Mehrlingen erleichtern können. Abschließend gibt es ein Sing- und Spielangebot für die Kinder.
 
Geschwisterkinder sind willkommen!
B125

B125 "Zwillinge, Drillinge und Co"
Für Familien mit Mehrlingskindern

Biber-Nest, Biberach
15,00 €
27.09.2019 Fr, 11.10., 24.10., 07.11., 29.11.
15:30 - 17:30 Uhr

B126

B126 "Zwillinge, Drillinge und Co"
Für Familien mit Mehrlingskindern

Biber-Nest, Biberach
15,00 €
23.01.2020 Do, 07.02., 26.03., 24.04., 14.05.
15:30 - 17:30 Uhr

 

"Alles anders. Für uns alle. Und jetzt?...
wenn Familien trauern…"

mit Birgit Schmogro, Pfarrerin, sowie Marlies Hinderhofer, Dipl.-Sozialpädagogin, Familientherapeutin und Supervisorin
Verlust und Trauer – das sind sehr persönliche und individuelle Erlebnisse und Erfahrungen, die einen Menschen verunsichern und an seine Grenzen führen. Sie werfen einen auf sich selbst zurück und stellen das eigene Leben und seinen Sinn in Frage.
Oft genug belasten sie auch das Zusammenleben in Partnerschaft und Freundschaft, Familie und Beruf sowie im weiteren Lebensumfeld.
In der Gemeinschaft mit anderen Betroffenen und unter therapeutischer und seelsorgerlicher Begleitung kann im geschützten Rahmen die je eigene Trauer in aller Freiheit zum Ausdruck gebracht werden.
 
 
B127

B127 Alles anders. Für uns alle. Und jetzt?
…wenn Familien trauern…

Evang. Gemeindehaus Friedenskirche, Biberach
keine
18.10.2019, 15.11.2019, 06.12.2019 (3x freitags)
19:00 - 21:30 Uhr

Pfarrerin Birgit Schmogro, Tel. 9403 pfarramt.biberach.friedenskirche@elkw.de